• Behandlungsdauer, -ablauf und -kosten in der osteopathischen Familien-Praxis Michaela Maier Konstanz

Osteopathie-Behandlung:
Ablauf, Dauer
und Kosten

Zu Beginn findet eine ausführliche Anamnese, die Erfragung von medizinisch wichtigen Informationen, statt, auf die Sie sich gerne vorbereiten. Wenn es ärztliche Berichte oder Unterlagen aus diversen bildgebenden Verfahren gibt, bringen Sie diese zur ersten Behandlung bitte mit. Die Suche nach den Ursachen für Ihre funktionellen Beschwerden und deren Identifizierung konzentriert sich dabei auf den Zusammenhang zwischen allen Systemen – eine ganzheitliche Betrachtung auf allen Ebenen, Körper, Geist und Seele. Denn, hat sich ein Teil in diesen Systemen verändert, wird das Gleichgewicht des Gesamtmusters beeinträchtigt. Ziel ist die Wiederherstellung dieser Balance durch Auflösung von Blockaden.

Auf die Anamnese folgt in jedem Fall eine komplette körperliche Untersuchung, für die sich bis auf die Unterwäsche frei machen. Sollten Sie sich hierbei unwohl fühlen, bringen Sie eine kurze Hose mit.

Die Behandlung selbst findet dann fast ausschließlich auf der Behandlungsliege statt und ist ausschließlich manuell. Der Handkontakt nimmt in der osteopathischen Praxis den Hauptteil der Behandlung ein, als Instrumentarium benötige ich nur meine Hände. Das bedeutet, es werden nur sehr selten Hilfsmittel zur Behandlung verwendet. Übungen sind dabei kein fester Bestandteil der Therapie. Auch ein Training gehört nicht zur osteopathischen Behandlung, sondern ist Teil einer Physiotherapie.

Während und am Ende der Behandlung beantworte ich ihnen aufgetretene Fragen und berate Sie, wie Sie die Gesundung unterstützen können.

  • Behandlungsdauer, Kosten und Krankenkassen-Übernahme

    Eine Behandlung dauert zwischen 45 und 55 Minuten, kostet 90 Euro und wird nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker abgerechnet. Einige Krankenkassen übernehmen die Kosten anteilweise, mehr Informationen hierzu finden Sie hier. Schweizer Patienten können sich zu diesem Punkt hier informieren. Grundsätzlich ist es ratsam, vorher Ihre Krankenkasse telefonisch zu kontaktieren, um eine Kostenübernahme zu sichern.

Behandlungskosten in der osteopathischen Familien-Praxis Michaela Maier Konstanz

Eine Behandlung dauert zwischen 45 und 55 Minuten und wird nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker abgerechnet. Einige Krankenkassen übernehmen die Kosten anteilig und bis zu einer festgelegten Anzahl von Sitzungen. Einen Wegweiser und eine Übersicht der Kostenübernahme deutscher Krankenkassen hierzu finden Sie unter www.osteokompass.de.

Für Schweizer Patienten habe ich Ihnen hier eine informative Übersicht erstellt.

Grundsätzlich ist es ratsam, vorher Ihre Krankenkasse telefonisch zu kontaktieren, um eine Kostenübernahme abzuklären. Da ich kein Sekretariat habe, bitte ich die Patienten, den anstehenden Betrag vor Ort in bar zu begleichen oder mit EC-, Master- oder VISA-Karte zu bezahlen.

Bitte beachten Sie, sollten Sie bei einem vereinbarten Termin verhindert sein: Sagen Sie rechtzeitig ab. Wenn ein Termin vereinbart und nicht bis 24 h vor Beginn abgesagt wurde, wird dieser in Rechnung gestellt.

Aus rechtlichen Gründen wird darauf hingewiesen, dass in der Benennung der beispielhaft aufgeführten Anwendungsgebiete selbstverständlich
kein Heilversprechen oder die Garantie einer Linderung oder Verbesserung aufgeführter Krankheitszustände liegen kann.